+49 (511) 327875 kontakt@schuh-neumann.de Schuh-Neumann, 30159 Hannover

Western Girls

Seid ihr bereit für den wohl coolsten Stiefel-Trend der Saison?

Westernboots sind wieder total angesagt. Wie man die stylishen Stiefel kombiniert und alles Wissenswerte über die verschiedenen Boots-Typen verraten wir hier.

Trends kommen und gehen. Manche Trends verschwinden für immer, andere tauchen plötzlich wie Phoenix aus der Asche wieder auf. So ist das gerade mit dem Mega-Trend Westernstiefel. Wir erinnern uns: Bereits in den vergangenen Jahrzehnten erlebten die Cowboyboots immer mal wieder ein Revival. In den 1980er-Jahren waren bunte Boots mit Fransen total angesagt. In den 2000er-Jahren gab es das nächste Comeback der Cowboy-Stiefel – dieses Mal aber etwas dezenter und in hellen Naturtönen Tönen gehalten. Jetzt, rund 20 Jahre später ist der Western-Trend wieder zurück. Und zwar in vielen verschiedenen Ausführungen: die Auswahl reicht von kurzen Schäften über wadenlange bis hin zu fast kniehohen Modellen. Und natürlich gibt es unzählige Ideen, wie man die coolen Boots kombinieren kann.
Wir lieben Westernboots, denn mit Ihnen lässt sich der Sommer ganz einfach ein bisschen verlängern. Westernstiefel passen nämlich hervorragend zu unseren geliebten Kleidern und Röcken. Als wadenlange Variante mit leicht angeschrägtem Absatz passen die Boots perfekt zu allen Midiröcken, aber auch zum Blumenkleid in Maxi-Länge und natürlich sowieso zu Jeans.

Apropos Jeans: wusstet ihr, dass die hochschaftigen Western-Boots ursprünglich unter der Hose getragen wurden, um sie vor Schmutz und Staub zu schützen? 2023 sieht das ganz anders aus. Fashionistas stecken ihre Jeans jetzt in die fast kniehohen Cowboy-Stiefel und kreieren so einen ganz neuen Look. Positiver Nebeneffekt: Der Stiefel mit abgeschrägtem Absatz sorgt für eine optische Täuschung: Die Beine wirken länger und der Fuß schmaler. Die langen Stiefel sehen übrigens auch hervorragend zum Mini aus. Zu sonnengebräunten Beinen ein echter Eyecatcher. Aber bitte immer ohne Strümpfe tragen!

Welche Farbe? Wir empfehlen klassische, neutrale Töne. Die neuen Westernstiefel gibt es in schönen Brauntönen, in Creme oder als cooler Klassiker in Schwarz. Extravaganter zeigen sich Stiefel mit Schlangenprints, zweifarbig gestaltet oder in Metallics. Typisch für alle Boots sind die spitze, markante Form mit den angeschrägten Absätzen. Für alle, die sich noch nicht so richtig an das Western-Thema trauen, gibt es so genannte „City Western Boots“. Diese Modelle sind etwas cleaner gestaltet, meist knöchelhoch, mit Blockabsätzen und nicht ganz so spitz wie die Originale.
Überzeugt? Dann also los, wir reiten auf der Wester-Welle! Yippie!

Bloß nicht! Noch ein Tipp zum Schluss:
Bitte nicht zu viel Cowgirl! Das heißt: man sollte den Western-Look nicht übertreiben! Eine Kombi aus Weste, Cowboyhut, Lederhose und Fransenoberteil und Stiefel wäre in jedem Fall zu viel des Guten. Einen solchen Look heben wir uns für Fasching auf ;)